. .

Landesbüro Darstellende Künste in Gründung

21. Dezember 2015, 14:45 Uhr von LOFFT

Das Landesbüro Darstellende Künste Sachsen soll seine Arbeit als zentrale Service- und Schnittstelle für die Branche zu Beginn des kommenden Jahres  in Dresden aufnehmen.

Angeregt durch das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst wird es künftig die ehrenamtlichen Aktivitäten der Landesverbände Freie Theater in Sachsen (LFTS) und Amateurtheater Sachsen (LATS) unterstützen. Mit der Beauftragung eines externen Projektmanagements zum schnellen strukturellen Aufbau der Geschäftsstelle konnte Anfang Dezember ein weiterer wichtiger Schritt in diese Richtung getan werden.

Als gemeinsames Vorhaben der beiden Interessenvertretungen hat das Landesbüro  Darstellende Künste Sachsen die Aufgabe, die gesamte sächsische Szene durch kulturpolitische Lobbyarbeit, den Ausbau von Netzwerken und konkreten Angeboten (Beratungsleistungen, Weiterbildungen, Projekte) zu pflegen, zu fördern und weiter zu entwickeln.

Anmelden