Ausschreibungen

Gastspielkatalog

Ankündigungen, Ausschreibungen

NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, LFTS und PEX: »Verkettung Glücklicher Umstände«

Eine Konzeptwerkstatt zur Vernetzung von Künstler*innen mit besonderen Orten in ländlichen Räumen.

20. August 2021

»Verkettung Glücklicher Umstände« bringt Kulturakteurinnen der freien darstellenden Künste mit Orten und Initiativen aus den häufig noch unbekannten Ecken Nordrhein-Westfalens und Sachsens zusammen. Hier treffen Künstler*innen und Kunstvermittler*innen, die erfolgreich darin sind, unterschiedliche Zielgruppen in die Auseinandersetzung mit lokalen Geschichten einzubeziehen und mit ihren Praktiken kulturelles Leben einer Gemeinschaft erhalten und beleben, auf ganz besondere Orte – auf ungewöhnliche Bühnen- und Begegnungsorte – auf Orte, die auf der Suche nach neuen Impulsen sind, Beziehungen zu Menschen in ihrer Ortschaft anders denken und das kulturelle Leben ihrer Gemeinde bereichern möchten.

Der Tag startet mit Inputs aus der künstlerischen Praxis und Wissenschaft zu künstlerischen Strategien des Community Buildings und kultureller Bildung in ländlichen Regionen.

Anschließend finden Kulturschaffende und Vertreter*innen regionaler Orte und Initiativen über Matching-Formate zusammen. Kontakte werden geknüpft, die eigenen Netzwerke in Kennlern-Formaten erweitert, gegenseitige Einblicke in die eigene Praxis, Lebensrealitäten und Bedürfnisse verschiedener Regionen gewährt, Gelingensbedingungen für künstlerische Teilhabe (in ländlichen Regionen) diskutiert. Gemeinsam entwickeln die gefundenen Arbeitspaare Ideen für zukünftige künstlerische Kooperationen.

Zum Abschluss werden die strukturellen und finanziellen Rahmenbedingungen für die zukünftige Zusammenarbeit zwischen Künstler*innen und Orten diskutiert und Bedarfe von beiden Seiten gesammelt. Auf der Grundlage dieses Austausches entwickeln die beteiligten Landesverbände ein Tandem-Residenz-Programm, welches Kulturschaffende freier darstellender Künste mit lokalen Kultur- und Begegnungsorten zu praktischen Arbeitspartnerschaften verbindet. Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, Landesverband der Freien Theater in Sachsen und dem Programm »Performing Exchange« des Bundesverband Freie Darstellende Künste.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Teilnehmer*innenanzahl ist begrenzt. Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung bis spätestens 20. Juli 2021. Bei großer Anfrage werden die Teilnehmer*innenplätze verlost.

Für die Teilnehmer*innen aus Sachsen werden die Fahrt- und Übernachtungskosten übernommen. Die Anreise findet am 19. August und die Abreise am 21. August statt.

Anmeldung für Teilnehmende aus Sachsen bitte unter: mitglieder (@) freie-theater-sachsen.de

Anmeldung für Teilnehmende aus NRW bitte unter: info (@) nrw-lfdk.de

Weitere Informationen zum Programm finden Sie auf der Seite des Bundesverbandes Darstellende Künste.

Termin: 20. August 2021

Ort: Schloss Ringenberg, 46499 Hamminkeln

Ausschreibungen, Landesverband

Projektkoordination für Kooperationsprojekt gesucht

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht der Landesverband der Freien Theater in Sachsen eine Projektkoordination (mind. 25h/Woche) auf Honorarbasis für ein bundesländerübergreifendes Kooperationsprojekt der Freien Darstellenden Künste in Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Im Rahmen des Projektes wird eine KONFERENZ DER VISIONEN für die Kulturakteur*innen der vier Bundesländer in Halle im Herbst 2021 stattfinden, als Meilenstein des Projektes.
Wenn Sie sich mit den Freien Darstellenden Künsten in Mitteldeutschland verbunden sehen und die länderübergreifende Zusammenarbeit der freien darstellenden Kunstschaffenden voranbringen möchten, ist diese Aufgabe das Richtige für Sie.

Die detaillierte Stellenausschreibung finden Sie hier.

Ausschreibungen

Zweiwöchige Residenzen für zeitgenössischen Tanz und Performance in Leipzig

Der Verein 4fürTanz e.V. in Leipzig schreibt erstmals zwei Residenzen für regional Tanzschaffende und Performance-Künstler* aus. Die Residenzen finden im Juni und Juli 2021 in Leipzig statt. Sie richten sich an Gruppen mit bis zu vier Künstlern und haben eine Dauer von jeweils zwei Wochen.

Mit dem Residenzprogramm soll Künstlergruppen die Erarbeitung künstlerischer Projekte und Produktionen im Bereich Tanz bzw. Performance ermöglicht werden.

Weitere Infos zu den Zugangsvoraussetzungen und den Residenzen sind hier zu finden.

Ausschreibungen

Produktionen für Theaterfestival Freisprung gesucht

Mit dem Theaterfestival Freisprung fördert der Landesverband Freier Theater Mecklenburg-Vorpommern (LAFT MV) den Nachwuchs der freien professionellen Theaterszene des Landes.
Bewerben können sich alle professionellen Freien Theater und Bühnenkünstler*innen, die nicht älter sind als 35 Jahre, in Mecklenburg-Vorpommern leben und arbeiten oder hier ihre Ausbildung erhalten haben oder einen anderen Bezug zu diesem Bundesland herstellen können. Ergänzend dazu sind Puppenspielabsolvent*innen aus dem gesamten Bundesgebiet zugelassen. Spartenübergreifende Produktionen sind außerordentlich erwünscht.
http://freisprung-theaterfestival.de/ausschreibung-2021/

Ausschreibungen

Ausschreibung Forschungsstipendien flausen+

Vom 15.12.2020 bis zum 01.03.2021, können sich professionelle Künstler:innen-Gruppen aus dem Bereich der Darstellenden Künste für ein Stipendium im Jahr 2022 bewerben.

Das Besondere an flausen+stipendien ist, dass es sich um eine vierwöchige Forschung an neuen und gewagten Ideen handelt. Das Modellprojekt will professionellen Künstler:innen eine Labormöglichkeit frei von Aufführungs- und Ergebniszwängen geben. Über vier Wochen kann mit neuen Formen experimentiert werden und der eigene Stil erforscht und hinterfragt werden. Statt einer Premiere gibt es ein öffentliches makingOFF am Abschlussabend, das durch die Forschung führt.

Neben kostenloser Nutzung von Bühne und einer Wohnung sowie der Übernahme sonstiger Leistungen (Supervision, ein fachspezifisches Mentoring, Sachkosten etc.) gewährt das Stipendium auch ein Unterhaltsgeld für die Künstler:innen.

Weitere Infos findet ihr unter: https://flausen.plus/2020/11/ausschreibung-forschungsstipendien/

Ausschreibungen

Theaterpreis des Bundes wird erneut ausgeschrieben

Auch im Jahr 2017 wird der Theaterpreis des Bundes von der Bundesregierung für Kultur und Medien in Zusammenarbeit mit dem Zentrum Bundesrepublik Deutschland des Internationalen Theaterinstituts e.V. (ITI) verliehen. Mit diesem Preis soll insbesondere die Arbeit von öffentlich geförderten kleinen und mittleren Theater gewürdigt werden.

Die Bewerbungsfrist endet am 20. März 2017. Der vollständige Ausschreibungstext und das Bewerbungsformular können auf den Webseiten des ITI eingesehen und heruntergeladen werden.

Ausschreibungen

Stellenausschreibungen Landesbüro Darstellende Künste

Mit dem Landesbüro Darstellende Künste schaffen der Landesverband der Freien Theater Sachsen e.V. (LFTS) und der Landesverband Amateurtheater Sachsen e.V. (LATS) eine gemeinsame Service- und Schnittstelle für die Darstellende Kunst in Sachsen. Es vertritt die Akteure und vermittelt zu Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Bildung und übernimmt die politische Interessenvertretung der Verbände. Dem Landesbüro obliegt die Planung und Durchfü̈hrung von Programmen und Projekten der beiden Landesverbände inklusive deren finanzieller Abwicklung. Es realisiert die dafür notwendige Öffentlichkeitsarbeit, organisiert Weiterbildungsangebote und ist künftig das Zentrum für Aktivitäten im Bereich kulturelle Bildung.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sind dafür drei Stellen zu besetzen:

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den einschlägigen Unterlagen bis 22. Januar 2016 ausschließlich per E-Mail an: info@landesbuero-sachsen.de. Bitte fassen Sie Ihre Unterlagen in einem PDF-Dokument zusammen (max. 3MB).

Die Bewerbungsgespräche finden am 28. Januar 2016 in Leipzig und am 29. Januar 2016 in Dresden statt.

Ansprechpartner für Rückfragen:
Susann Schreiber, Landesverband Amateurtheater Sachsen e.V.
E-Mail: susann.schreiber@amateurtheater-sachsen.de

Dirk Förster, Landesverband Freie Theater Sachsen e.V.
E-Mail: foerster@lofft.de