Ankündigungen

Gastspielkatalog

Ankündigungen

Weiterbildung Projektmanagement in Dresden

Kulturelle und künstlerische Projekte sind oft durch knappe Ressourcen, unvorhersehbare Probleme und eng gesteckte Zeitpläne gekennzeichnet. Mit einem effizienten Projektmanagement können Kulturschaffende diese Herausforderungen erkennen und Projekte zielorientiert und erfolgreich durchführen.

In der Weiterbildung Projektmanagement befähigt Martin Zepter die TeilnehmerInnen, konkrete Ideen, Initiativen und geplante Projekte aus organisatorischer Sicht auf potentielle Schwachstellen zu überprüfen sowie Möglichkeiten zu finden, diese zu überwinden.

Zentrale Inhalte der Weiterbildung sind dabei die Initiierung, Planung, Steuerung und Kontrolle von projektbezogenen Tätigkeiten. Die Strukturierung des Projektes in konkrete Teilaufgaben und Meilensteine sowie die Definition von klaren Verantwortlichkeiten durch den Projektstrukturplan sind ebenso Bestandteile des Coachings wie die detaillierte Zeitplanung über alle Projektphasen hinweg.

Termin: Mittwoch, 17.05.2017,  9:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Ort: Stadtteilhaus Dresden – Äußere Neustadt e.V., Prießnitzstraße 18, 01099 Dresden

Beitrag: 20,00 € für Mitglieder des LFTS, 50,00 € für Nicht-Mitglieder

Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine verbindliche Anmeldung bis 5. Mai 2017 ist per E-Mail möglich an gutheil@landesbuero-sachsen.de.

Kursleiter: Martin Zepter. Seine akademische Ausbildung umfasste das Studium der Anglistik, Germanistik und Philosophie, Szenischen Künste und Theaterregie. Schwerpunkte seiner Arbeit sind Dokumentartheater, interaktive Performance und soziokulturelle Großprojekte. Seit 2003 ist er für das eigens gegründete Künstlerkollektiv theatrale subversion als Performer, Dramaturg, Produzent und Regisseur tätig. In der Zeit von 2005 bis 2010 agierte er als geschäftsführender Vorstand für das Theaterhaus Hildesheim e.V. Von 2008 bis 2009 war er verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit des Theater- und Performancefestivals transeuropa sowie Lehrbeauftragter an der Uni Hildesheim.

Ankündigungen

Tanzkongress 2016 vom 16.-.19. Juni in Hannover

Bereits zum vierten mal fördert die Kulturstiftung des Bundes den internationalen Tanzkongress. Der Tanzkongress findet regelmäßig alle drei Jahre an wechselnden Orten in Deutschland statt – aktuell gastiert die Veranstaltung vom 16. bis 19. Juni 2016 in Hannover. Der Kongress bewährte sich in den vergangenen Jahren als publikumswirksames Festival, internationale Leistungsschau, interdisziplinäre Forschungsstätte sowie als Ideenwettbewerb und Koproduktionsmarkt und wird durch zahlreiche rennomierte KünstlerInnen begleitet. Thematischer Fokus stellt in diesem Jahr die Beschäftigung mit dem Phänomen der Zeitgenossenschaft dar.

Das vollständige Programm bzw. das Programmheft findet sich auf der Website des Tanzkongresses. Die Dokumentation der Veranstaltung kann unter folgendem Link eingesehen werden.

Ankündigungen

Bundeskongress im Oktober 2015

Vom 15. – 17. Oktober 2015 veranstaltet der Bundesverband Freier Theater e. V. zu seinem 25jährigen Jubiläum den Fachkongress „vielfalt gestalten – frei und fair arbeiten“ in Hamburg auf Kampnagel.

Inhaltlich wird der Kongress über die zweieinhalb Tage in den vier Programmlinien „Theaterstrukturen der Zukunft“, „Zwischen Berufung und Beruf“, „Kulturelle Bildung“ und „Schlaglicht Europa“ die Weiterentwicklung der Theaterlandschaft in Deutschland thematisieren und verhandeln. Einen Beitrag zugesagt haben bis jetzt u. a. Prof. Wolfgang Engler (HS Ernst Busch Berlin), Prof. Axel Haunschild (Uni Hannover), Franziska Werner (sophiensale Berlin), Thomas Oberender (Berliner Festspiele), Prof. Jens Roselt (Uni Hildesheim), Dr. Stephanie Bauer (Bundesverband der Freien Berufe), Prof. Barbara Kisseler (Kultursenatorin Hamburg), Prof. Wolfgang Schneider (Uni Hildesheim) und Rüdiger Kruse (MdB) und viele andere.
Das aktuelle Programm und ReferentenInnen sowie die Anmeldemodalitäten findet Ihr unter www.kongress2015.freie-theater.de Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Euch in Hamburg begrüßen und mit Euch über die Zukunft der darstellenden Künste in Deutschland diskutieren können.

Ankündigungen

LAB Circus N°2 / Theater Musik Party Nacht in Dresden / 04.10.2014

Der LAB CIRCUS öffnet die Tore zur zweiten
Performance Musik Party Nacht im morbid-poetischen Ambiente des LAB 15, vielen noch bekannt als DEREVO-Laboratorium.

Der LAB CIRCUS vereint Theater, Konzert, Party, Lounge und Szenetreff an einem Abend. In der zweiten Ausgabe langen wir kräftig zu, der Zuspruch zum Eröffnungsabend hat uns übermütig gemacht!


DIE THEATERPERFORMANCES:

„Songs For Bulgakow“ 
(Cie. Freaks und Fremde, JuWie Dance Company / feat. Vladimir Vaclavek)





special guests:
Cie. Zero En Conducta aus Barcelona
„Allegro ma non troppo“


 










„FREAKSHOW – The Best In Town“
Midnight-Show mit Cie. Freaks und Fremde



 

 

 

 

DIE BANDS:

MARMITAKO +++ DAS NASENORCHESTER +++ SØNDERLING +++ THE BEEZ

DIE DJs:

SAID SUR LA PLACE
THE MORODERS (Uncanny Valley)

FEUER, DARK ROOM, SURPRISES, FOOD AND DRINKS …

Wir freuen uns auf Euer Kommen, wir haben das LAB 15 für euch herausgeputzt. + + + Ein Abend, der auf wunderbare Weise Bühnenkunst und Party verschmilzt. + + + Eine russische Bildershow  aus Tanz, Objekten, Musik und Texten von Michail Bulgakow. + + + Vitale und charmante Publikumslieblinge aus Barcelona. +++ Freakshow + + + Musik zum Lauschen und Tanzen +++ Und schließlich kein Halten mehr auf dem Dancefloor + + + nicht zu vergessen: allerhand Überraschungen in dunklen Ecken und unter den Birken + + + Fürs leibliche Wohlergehen ist gesorgt!