Ankündigungen

Gastspielkatalog

Allgemein, Ankündigungen

Beratungen zu NEUSTART KULTUR Förderprogrammen des Fonds Darstellende Künste e.V. sind ab sofort möglich

Der Landesverband der Freien Theater in Sachsen e.V.  berät ab sofort im Auftrag des Bundesverbandes Freie Darstellende Künste e.V. zu den Förderprogrammen NEUSTART KULTUR des Fonds Darstellende Künste e.V.

Die Beratungen werden finanziert durch den Fonds Darstellende Künste e.V. aus Mitteln des NEUSTART KULTUR-Programms der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Kontakte für Beratungen:

Heike Zadow (Leiterin Servicestelle Freie Szene ) zadow@soziokultur-sachsen.de

Gina Zimmermann (Assistenz des Vorstandes des Landesverbandes der Freien Theater in Sachsen e.V.) assistenz@freie-theater-sachsen.de

Anne-Cathrin Lessel (Vorstandsmitglied Landesverbandes der Freien Theater in Sachsen e.V.) anne-cathrin.lessel@freie-theater-sachsen.de

Allgemein, Ankündigungen, Landesverband

#FreieSzeneStärken

Die Homepage für die KONFERENZ DER VISIONEN, die am 7. September 2021 im WUK Theater Quartier in Halle von den Landesverbänden der Freien Darstellenden Künste in Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Thüringen veranstaltet wird, ist online. Hier findet ihr alle Infos zum Programm, Referent*innen und den Teilnahmebedingungen.

Schaut doch mal vorbei – und meldet euch an!

Ankündigungen, Landesverband

Einladung zur KONFERENZ DER VISIONEN

Liebe Mitglieder und Kolleginnen,

die Landesverbände der Freien Darstellenden Künste in Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Thüringen arbeiten daran, die Sichtbarkeit der Freien Szenen Mittel- und Ostdeutschlands zu erhöhen, neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit und Distribution zu entwickeln und so positiv zur künstlerischen Entwicklung ihrer Akteurinnen beizutragen. Dafür haben sie sich in einem -Kooperationsprojekt zusammengeschlossen. Der gegenseitige Wissensaustausch der Verbände sowie die Erarbeitung von Maßnahmen zur Stärkung ihrer regionalen Szenen stehen dabei im Mittelpunkt.

Mit der “Konferenz der Visionen” wollen wir einen gemeinsamen fachlichen Austausch und die Vernetzung von Akteurinnen der Freien Darstellende Künste sowie Vertreterinnen aus Politik, Verwaltung, Kulturförderung und Regionalentwicklung initiieren.

Hiermit möchten wir euch herzlich dazu einladen, dabei zu sein:
KONFERENZ DER VISIONEN
am 07. September 2021
von 10:00 – 18:30 Uhr
im WUK Theater Quartier in Halle, Holzplatz 7a, in 06110 Halle (Saale)

Wir freuen uns auf Einblicke in die vielfältigen Arbeitsweisen- und künstlerischen Praktiken der Szenen, Reflexion bisher erreichter und das Setzen gemeinsamer neuer Ziele für einen neu zu gründenen Verbund. Wir wollen dazu beitragen, dass sich neue kontinuierliche künstlerische Verbindungen/Partnerschaften über die Landesgrenzen hinaus bilden. Auf diesem Weg tragen wir gemeinsam aktiv dazu bei, Mittel- und Ostdeutschland als Standort produktiver, ästhetisch anspruchsvoller sowie vielfältiger freier Kunstproduktionen stärker zu etablieren.

Die Konferenz beginnt mit einem moderierten Kennenlernen aller Akteurinnen: Ihr seid herzlich eingeladen, euch und eure Arbeit innerhalb von 3 Minuten in einem frei gewählten Format vorzustellen. Das kann eine Szene, ein Trailer, ein Plakat oder die Präsentation eines mitgebrachten Objektes sein. Hier könnt ihr mit den Kolleginnen und ihre Initiativen in einen ersten Austausch kommen und euch vernetzen. Für die Präsentation wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt.

Referentinnen mit ihren Expertisen der Konferenz sind u. a. Silvio Beck (Theater AGGREGATE), Christian Bodach (Kulturmanager Chemnitz 2025, 100 Jahre Bauhaus, BUGA 2015), Sabine Chwalisz (Künstlerische Leitung Fabrik Potsdam), Jonas Zipf (Werkleiter JenaKultur), Dirk Förster (Kurator, Berater und Produzent), Josephine Hage (Stellvertretende Leitung KREATIVES SACHSEN), Steffen Klewar (Programmleitung des Fonds Darstellende Künste), Antonia Lahmé (Leitung Förderung und Programme Kulturstiftung des Bundes), Stephan Mahn (Theatermacher, Performer), Anna Till (Choreografin, TanzNetzDresden, Villa Wigman) und Tom Wolter (Künstlerische Leitung WUK Theater Quartier Halle).

Moderiert wird der Tag vom Performancekollektiv theatrale subversion aus Dresden, die zum Abschluss unsere erarbeiteten Visionen präsentieren werden. Sie überführen die Ergebnisse in ein performatives Manifest und legen damit künstlerisch den Grundstein auf dem Weg zu einem “Verbund Freie Darstellende Künste Mitte:Ost”. Im Anschluss an die Konferenz werden die Ergebnisse des Tages aufbereitet und in einer Konferenzbroschüre analog und digital veröffentlicht. Bei Schnack & Schnittchen am Abend lassen wir den Tag an der Saale gemeinsam ausklingen. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme an der KONFERENZ DER VISIONEN.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Anmeldung: Um eine Anmeldung bis zum 15.08.2021 wird gebeten. Bitte schickt dafür das ausgefüllte Anmeldeformular per E-Mail an Gina Zimmermann, Assistentin des Vorstandes des Landesverbandes der Freien Theater in Sachsen: assistenz@freie-theater-sachsen.de.

Wichtige Hinweise: Mitglieder der Landesverbände können eine finanzielle Unterstützung für ihre Reisekosten erhalten. Bei Bedarf bitte bei der Anmeldung angeben. Gerne sind wir auch bei der Suche nach einem geeigneten Hotel behilflich. Meldet Euch außerdem, sollte es Bedarf nach einer Kinderbetreuung geben.

Kontakt: Für Rückfragen stehen Euch auch die Projektkoordinatorin und die Ansprechpartnerinnen der
Landesverbände zur Verfügung:

Projektkoordination
Alisa Hecke, a.hecke@posteo.de
Landesverband Freier Theater Brandenburg:
Frank Reich, reich@freie-theater-brandenburg.de
Landesverband der Freien Theater in Sachsen:
Anne-Cathrin Lessel, vorstand@freie-theater-sachsen.de

Servicestelle Freie Szene Sachsen:

Heike Zadow, zadow@soziokultur-sachsen.de

Landeszentrum Freies Theater Sachsen-Anhalt:
Maria Gebhardt, maria.gebhardt@lanze-lsa.de
Thüringer Theaterverband:
Kathrin Schremb, produktionshaus@thueringer-theaterverband.de

Das Kooperationsprojekt wird gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten
der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR

Ankündigungen, Ausschreibungen

NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, LFTS und PEX: »Verkettung Glücklicher Umstände«

Eine Konzeptwerkstatt zur Vernetzung von Künstler*innen mit besonderen Orten in ländlichen Räumen.

20. August 2021

»Verkettung Glücklicher Umstände« bringt Kulturakteurinnen der freien darstellenden Künste mit Orten und Initiativen aus den häufig noch unbekannten Ecken Nordrhein-Westfalens und Sachsens zusammen. Hier treffen Künstler*innen und Kunstvermittler*innen, die erfolgreich darin sind, unterschiedliche Zielgruppen in die Auseinandersetzung mit lokalen Geschichten einzubeziehen und mit ihren Praktiken kulturelles Leben einer Gemeinschaft erhalten und beleben, auf ganz besondere Orte – auf ungewöhnliche Bühnen- und Begegnungsorte – auf Orte, die auf der Suche nach neuen Impulsen sind, Beziehungen zu Menschen in ihrer Ortschaft anders denken und das kulturelle Leben ihrer Gemeinde bereichern möchten.

Der Tag startet mit Inputs aus der künstlerischen Praxis und Wissenschaft zu künstlerischen Strategien des Community Buildings und kultureller Bildung in ländlichen Regionen.

Anschließend finden Kulturschaffende und Vertreter*innen regionaler Orte und Initiativen über Matching-Formate zusammen. Kontakte werden geknüpft, die eigenen Netzwerke in Kennlern-Formaten erweitert, gegenseitige Einblicke in die eigene Praxis, Lebensrealitäten und Bedürfnisse verschiedener Regionen gewährt, Gelingensbedingungen für künstlerische Teilhabe (in ländlichen Regionen) diskutiert. Gemeinsam entwickeln die gefundenen Arbeitspaare Ideen für zukünftige künstlerische Kooperationen.

Zum Abschluss werden die strukturellen und finanziellen Rahmenbedingungen für die zukünftige Zusammenarbeit zwischen Künstler*innen und Orten diskutiert und Bedarfe von beiden Seiten gesammelt. Auf der Grundlage dieses Austausches entwickeln die beteiligten Landesverbände ein Tandem-Residenz-Programm, welches Kulturschaffende freier darstellender Künste mit lokalen Kultur- und Begegnungsorten zu praktischen Arbeitspartnerschaften verbindet. Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, Landesverband der Freien Theater in Sachsen und dem Programm »Performing Exchange« des Bundesverband Freie Darstellende Künste.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Teilnehmer*innenanzahl ist begrenzt. Wir bitten um eine verbindliche Anmeldung bis spätestens 20. Juli 2021. Bei großer Anfrage werden die Teilnehmer*innenplätze verlost.

Für die Teilnehmer*innen aus Sachsen werden die Fahrt- und Übernachtungskosten übernommen. Die Anreise findet am 19. August und die Abreise am 21. August statt.

Anmeldung für Teilnehmende aus Sachsen bitte unter: mitglieder (@) freie-theater-sachsen.de

Anmeldung für Teilnehmende aus NRW bitte unter: info (@) nrw-lfdk.de

Weitere Informationen zum Programm finden Sie auf der Seite des Bundesverbandes Darstellende Künste.

Termin: 20. August 2021

Ort: Schloss Ringenberg, 46499 Hamminkeln

Ankündigungen

Weiterbildung Projektmanagement in Dresden

Kulturelle und künstlerische Projekte sind oft durch knappe Ressourcen, unvorhersehbare Probleme und eng gesteckte Zeitpläne gekennzeichnet. Mit einem effizienten Projektmanagement können Kulturschaffende diese Herausforderungen erkennen und Projekte zielorientiert und erfolgreich durchführen.

In der Weiterbildung Projektmanagement befähigt Martin Zepter die TeilnehmerInnen, konkrete Ideen, Initiativen und geplante Projekte aus organisatorischer Sicht auf potentielle Schwachstellen zu überprüfen sowie Möglichkeiten zu finden, diese zu überwinden.

Zentrale Inhalte der Weiterbildung sind dabei die Initiierung, Planung, Steuerung und Kontrolle von projektbezogenen Tätigkeiten. Die Strukturierung des Projektes in konkrete Teilaufgaben und Meilensteine sowie die Definition von klaren Verantwortlichkeiten durch den Projektstrukturplan sind ebenso Bestandteile des Coachings wie die detaillierte Zeitplanung über alle Projektphasen hinweg.

Termin: Mittwoch, 17.05.2017,  9:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Ort: Stadtteilhaus Dresden – Äußere Neustadt e.V., Prießnitzstraße 18, 01099 Dresden

Beitrag: 20,00 € für Mitglieder des LFTS, 50,00 € für Nicht-Mitglieder

Anmeldung: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine verbindliche Anmeldung bis 5. Mai 2017 ist per E-Mail möglich an gutheil@landesbuero-sachsen.de.

Kursleiter: Martin Zepter. Seine akademische Ausbildung umfasste das Studium der Anglistik, Germanistik und Philosophie, Szenischen Künste und Theaterregie. Schwerpunkte seiner Arbeit sind Dokumentartheater, interaktive Performance und soziokulturelle Großprojekte. Seit 2003 ist er für das eigens gegründete Künstlerkollektiv theatrale subversion als Performer, Dramaturg, Produzent und Regisseur tätig. In der Zeit von 2005 bis 2010 agierte er als geschäftsführender Vorstand für das Theaterhaus Hildesheim e.V. Von 2008 bis 2009 war er verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit des Theater- und Performancefestivals transeuropa sowie Lehrbeauftragter an der Uni Hildesheim.

Ankündigungen

Tanzkongress 2016 vom 16.-.19. Juni in Hannover

Bereits zum vierten mal fördert die Kulturstiftung des Bundes den internationalen Tanzkongress. Der Tanzkongress findet regelmäßig alle drei Jahre an wechselnden Orten in Deutschland statt – aktuell gastiert die Veranstaltung vom 16. bis 19. Juni 2016 in Hannover. Der Kongress bewährte sich in den vergangenen Jahren als publikumswirksames Festival, internationale Leistungsschau, interdisziplinäre Forschungsstätte sowie als Ideenwettbewerb und Koproduktionsmarkt und wird durch zahlreiche rennomierte KünstlerInnen begleitet. Thematischer Fokus stellt in diesem Jahr die Beschäftigung mit dem Phänomen der Zeitgenossenschaft dar.

Das vollständige Programm bzw. das Programmheft findet sich auf der Website des Tanzkongresses. Die Dokumentation der Veranstaltung kann unter folgendem Link eingesehen werden.

Ankündigungen

Bundeskongress im Oktober 2015

Vom 15. – 17. Oktober 2015 veranstaltet der Bundesverband Freier Theater e. V. zu seinem 25jährigen Jubiläum den Fachkongress „vielfalt gestalten – frei und fair arbeiten“ in Hamburg auf Kampnagel.

Inhaltlich wird der Kongress über die zweieinhalb Tage in den vier Programmlinien „Theaterstrukturen der Zukunft“, „Zwischen Berufung und Beruf“, „Kulturelle Bildung“ und „Schlaglicht Europa“ die Weiterentwicklung der Theaterlandschaft in Deutschland thematisieren und verhandeln. Einen Beitrag zugesagt haben bis jetzt u. a. Prof. Wolfgang Engler (HS Ernst Busch Berlin), Prof. Axel Haunschild (Uni Hannover), Franziska Werner (sophiensale Berlin), Thomas Oberender (Berliner Festspiele), Prof. Jens Roselt (Uni Hildesheim), Dr. Stephanie Bauer (Bundesverband der Freien Berufe), Prof. Barbara Kisseler (Kultursenatorin Hamburg), Prof. Wolfgang Schneider (Uni Hildesheim) und Rüdiger Kruse (MdB) und viele andere.
Das aktuelle Programm und ReferentenInnen sowie die Anmeldemodalitäten findet Ihr unter www.kongress2015.freie-theater.de Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Euch in Hamburg begrüßen und mit Euch über die Zukunft der darstellenden Künste in Deutschland diskutieren können.

Ankündigungen

LAB Circus N°2 / Theater Musik Party Nacht in Dresden / 04.10.2014

Der LAB CIRCUS öffnet die Tore zur zweiten
Performance Musik Party Nacht im morbid-poetischen Ambiente des LAB 15, vielen noch bekannt als DEREVO-Laboratorium.

Der LAB CIRCUS vereint Theater, Konzert, Party, Lounge und Szenetreff an einem Abend. In der zweiten Ausgabe langen wir kräftig zu, der Zuspruch zum Eröffnungsabend hat uns übermütig gemacht!


DIE THEATERPERFORMANCES:

„Songs For Bulgakow“ 
(Cie. Freaks und Fremde, JuWie Dance Company / feat. Vladimir Vaclavek)





special guests:
Cie. Zero En Conducta aus Barcelona
„Allegro ma non troppo“


 










„FREAKSHOW – The Best In Town“
Midnight-Show mit Cie. Freaks und Fremde



 

 

 

 

DIE BANDS:

MARMITAKO +++ DAS NASENORCHESTER +++ SØNDERLING +++ THE BEEZ

DIE DJs:

SAID SUR LA PLACE
THE MORODERS (Uncanny Valley)

FEUER, DARK ROOM, SURPRISES, FOOD AND DRINKS …

Wir freuen uns auf Euer Kommen, wir haben das LAB 15 für euch herausgeputzt. + + + Ein Abend, der auf wunderbare Weise Bühnenkunst und Party verschmilzt. + + + Eine russische Bildershow  aus Tanz, Objekten, Musik und Texten von Michail Bulgakow. + + + Vitale und charmante Publikumslieblinge aus Barcelona. +++ Freakshow + + + Musik zum Lauschen und Tanzen +++ Und schließlich kein Halten mehr auf dem Dancefloor + + + nicht zu vergessen: allerhand Überraschungen in dunklen Ecken und unter den Birken + + + Fürs leibliche Wohlergehen ist gesorgt!