Informationen

Aktualisierte Empfehlung zur Honoraruntergrenze

Hier findet ihr die aktualisierte Empfehlung des Bundesverband Freie Darstellende Künste (Stand 2020) zu einer Honoraruntergrenze (HUG) für freiberufliche Tanz- und Theaterschaffende.

Demnach sollen die Mindesthonorare für Berufsgruppen mit Versicherungspflicht in der Künstlersozialkasse (KSK) den Betrag von 2.490 EUR netto pro Monat nicht unterschreiten. Für Berufsgruppen ohne die Möglichkeit der Absicherung innerhalb der Künstlersozialkasse empfiehlt der BFDK ein Mindesthonorar von 2.875 EUR pro Monat. Für Vorstellungen wird ein Mindesthonorar in Höhe von 250,– Euro (mit KSK-Mitgliedschaft) sowie von 280,– Euro (ohne KSKMitgliedschaft) empfohen. Proben sollen ein Honorar in Höhe von 130,– Euro (ohne KSK-Mitgliedschaft) bzw. von 105,– Euro (mit KSK-Mitgliedschaft) pro Akteur*in / pro Tag nicht unterschreiten.